Startblock

Angetreten in der Freistilstaffel über 6×100 Meter Lagen sind: Frau Kaltmamsell, MizKitty, Frau Indica, Frau JournelleFrau Donnerhallen und GrafTypo. Wegen ihrer Einzelleistungen auf der 3.000-Meter-Kraul-Distanz eröffnet Kaltmamsell die länderübergreifende Staffel auf der für sie ungewohnten Kurzstrecke. Flussschwimmerin MizKitty übernimmt nach dem ersten Wechsel und übergibt sofort an Frau Indica, die in Rekordgeschwindigkeit Kacheln wegzählt. In Bestform aus dem Trainingslager zurückgekehrt, erweitert Frau Journelle den Vorsprung der neuen Staffel. Frau Donnerhallen legt mit Schwerelosigkeit für den Schlusssprint vor. Schließlich bringt GrafTypo den Sieg für die neue Freistilstaffel nach Hause.

28 Stunden! Neuer Rekord für die Gründung eines kollaborativen Schwimmblogs!
Jubel am Beckenrand und auf den Rängen.

Denn das gab es noch nie: Einen Tag und ein bisschen brauchte es von der twitterisierten Frage „Und gibt es gute Schwimmblogs?“ von @Journelle bis zur Freischaltung von freistilstaffel.de. Herr Giardino warf den Namen ins Wasser; Herr Dentaku setzte sich als Schwimmmeister ein und organisierte Becken, Leinen und Startblöcke. Auf der Mannschaftsbank am Beckenrand warten Frau Croco und Frau Liisa noch auf ihren Einsatz. Herr Giardino wird in wichtigen internationalen Wettkämpfen Zeitnehmer sein. Frau @Adelhaid schwenkt zum Anfeuern auf den Tribünen die Fähnchen.

Das Team der Freistilstaffel hat sich vorgenommen, seinem Namen alle Ehre zu machen: Aus Spaß am sportlichen Schwimmen in allen Wassern und Disziplinen springen wir nach Lust und Laune in dieses Blogbecken. Und wo Freistil draufsteht, steckt auch viel Freiheit drin: Manche zählen am liebsten Kacheln im Becken, andere die Vögel an See- und Flussufern. Die einen sind Kurzbahn, die anderen schwimmen Langstrecke. Es gibt die Kultur-Schwimmer ebenso wie die Wassergymnasten. Freuen Sie sich also mit uns auf alles, was wir hier in loser Folge an Text, Bild und Ton ins Wasser werfen!

Ach so, natürlich nicht zu vergessen: Weitere Mitschwimmerinnen sind jederzeit willkommen! Als Gastschwimmerinnen ebenso wie als feste Staffelmitglieder. Eine Eintrittskarte bekommen Sie unter bademeister@freistilstaffel.de.

Social finden Sie uns:
facebook.com/freistilstaffel
twitter.com/freistilstaffel

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Da fehlt ein kleiner : im Facebook-Startblock, wodurch diese Bahn ins Nichtschwimmerbecken führt.

    Antworten

  2. So toll. ich freue mich auf viele tolle Beiträge und möchte ab Herbst eventuell auch mitschreiben. Denn dann, so habe ich geplant, werde ich meine Rettungsschwimmer-Karriere wieder aufnehmen.

    Antworten

  3. Pingback: Ins kalte Wasser : Donnerhall

  4. Danke für die Ausführung der Reparaturarbeiten, Dentaku!

    Ramona, dann sag einfach Bescheid, wenn es so weit ist – das Bad ist auch im Winter geöffnet!

    Antworten

  5. Bisher bin ich bei allen teilnehmenden Blogs immer nur stille Mitleserin gewesen, doch muss ich mich bei diesem Projekt einfach mal zu Wort melden.

    Ich finde es ganz wunderbar, die Geschichten zu lesen! In meiner Jugend bin ich auch mal sehr ambitioniert unterwegs gewesen, in den letzten Jahren dann mal mehr, mal weniger. Seit diesem Sommer wieder mindestens einmal die Woche – und ich merke, wie sehr es mich immer noch zufrieden macht, mehr als jede Jogging-Runde.

    Grüße aus Heilbronn – wo ich heute auch schon entspannt meine Bahnen gezogen habe und glücklich aus dem Wasser gestiegen bin.

    Antworten

  6. Pingback: Freistilstaffel | Journelle

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.